Tedesco

Agenturen Bereich: login

Spezielle Radreisen - 1. Tour
Die Bergbau der Eisengruben von Rio Marina, Capoliveri und Porto Azzurro
4 tage ( 3 nächte )
minimum 25 teilnehmer

Programm

1. TAG: PIOMBINO/PORTOFERRAIO Ankunft der Gruppe am Nachmittag am Hafen von Piombino. Begin unserer Dienstleistungen. Die Fähretickets für Bus und Passagiere sind im Hafengebäude "Stazione Marittima" abzuholen. Die Überfahrt zur Insel Elba dauert circa eine Stunde. Wenn die Gruppe am Hafen von Portoferraio ankommt erwartet Sie einer unserer Mitarbeiter mit allen Unterlagen für den Aufenthalt. Unterbringung der Gruppe im gebuchten Hotel Raum Porto Azzurro/Capoliveri. Abendessen und Übernachtung.
2. TAG: RIO MARINA
Nach dem Frühstück wird die Gruppe den Stadtführer treffen für den ersten Ausflug mit MTB. Sie fahren Richtung Rio Marina. Der Weg führt auf den Pfaden der farbigen Eisengruben von Rio Marina und Cavo. Die Routen innerhalb der alten Eisengruben ermöglichen es Ihnen, die verschiedenen Aspekte im Zusammenhang mit der Welt von Eisen aus Elba und die enge Verbindung zwischen Menschen und Mineralien zu erfassen. auf dem Weg wird der Führer der verschiedenen mineralogischen Arten und Extraktion Technologien in verschiedenen Epochen veranschaulichen. Sie überqueren die wichtigsten Werften der Mine von Rio Marina entlang der Straßen, die einst den verminten transportieren. Die Route verbindet die verschiedenen Bergbaustandorten: die “Cantiere Bacino” befindet sich nordwestlich von Rio Marina, Il Cantiere “Valle Giove”, an den Hängen des Monte Giove, il Cantiere “Farlacci” südwestlich von Valle Giove und schließlich den Vertiefungen. Lunchpakete. Am Nachmittag Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.03_bike_2013.jpg
3. TAG: CAPOLIVERI
Nach dem Frühstück wird die Gruppe den Stadtführer treffen für den Ausflug mit MTB. Sie fahren Richtung Capoliveri. Der Weg beginnt von der Piazza del Cavatore, entlang der alten Straße, die führt zu den Asphalt Minen für ca. 1 Meile dann wird nicht asphaltiert. Das Panorama, das die Ansicht öffnet ist einzigartig und malerischen: im Blau des Meeres und mitten in der Natur, die Sie atmen, die Düfte und Gerüche des Besen und bewundern Sie die Farben der mediterranen Macchia. Die Route verläuft fast die gesamte Monte Calamita. unten im Tal können die Buchten von Morcone, Pareti und Innamorata mit seinen Inseln Gemini und Golfo Stella zu sehen. An einem klaren Tag ist sichtbar, auch die Inseln Pianosa, Montecristo, Giglio und Giannutri mit dem Hintergrund von Korsika um die Postkarte zu vervollständigen. Sie erreichen das Palazzo del Monte Bergbau Magnet-Kompendium, wo für die massive Präsenz von Eisenerz die Farben von braun bis rot-braun ändern. Es geht weiter bis die Farm von Ripalte. In der Nähe der Ställe folgt dem Weg rechts zu den Ginevro, auf der östlichen Seite. Am Horizont sehen Sie den Kontinent und von oben sehen Sie den Strand von Stagnone, Glatze und der Teich von Sassi Neri. Die Route führt weiter mit einem Wechsel von Salze Scendi über Straccoligno, entlang dem Strand von Buzzancone und die Strände von Calanova, Calagrande, Ferrato und Straccoligno, leicht zugänglich. Stoppen Sie am der alten spanischen Festung: das Fort Focardo befindet sich direkt vor Porto Azzurro. Daher erreichen vorbei entlang dem Strand von Naregno, Sie wieder den Provinzial. Lunchpakete und am Nachmittag Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.
4. TAG: PORTO AZZURRO
Nach dem Frühstück wird die Gruppe den Stadtführer treffen für den Ausflug mit MTB. Sie fahren Richtung Porto Azzurro. Hier ist es möglich, die Mineralienschleiferei “Piccola Miniera”(*) zu besichtigen. „La Piccola Miniera“ besteht aus ein Labor, eine Mineralien Ausstellung und eine Rekonstruktion von einem typischen Bergwerk auf Elba das mit einem kleinen Zug besichtigen werden kann. Im Anschluss daran erhält jeder Fahrgast ein kleines Geschenk als Andenken an den Besuch. Nachdem Sie können einen kurzen Spaziergang durch das historische Zentrum der schönen Stadt nehmen. In Porto Azzurro: ein sehr lebendiger und historischer kleiner Ort, der von der spanischen Festung "Forte S.Giacomo", heute ein Gefängnis, dominiert wird. Der Ortskern hat eine besonders schöne Piazza und eine lange Hafenpromenade. Der nächste Haltepunkt ist das Weingut „Sapereta“ in „Mola“. Dort findet eine kostenlose Weinprobe von Elba - D.O.C.- Weine und vom typischen Kuchen von Elba statt. Für die Gruppe gibt es, im Anschluss, eine Geschenkkonfektion. Wer möchte, hat die Gelegenheit, die Familiensammlung antiker Landwirtschaftsgeräte anzuschauen. Mittagessen im Hotel. Am Nachmittag Abfahrt von Portoferraio mit der Fähre für Überfahrt nach Piombino. Ende unserer Dienstleistungen.


Basisleistungen
  • Hin- / Rückfahrt Piombino-Portoferraio für Bus und Passagiere.
  • Empfang der Gruppe durch unseren Mitarbeiter direkt bei Ankunft am Hafen von Portoferraio.
  • 4 Tage mit Vollpension vom Abendessen am 1. Tag bis zum Mittagessen am 4. Tag mit Unterbringung im 3 Sterne Hotel "Elba bike hotels quality" raum Capoliveri/Naregno. Bei den Abendessen jeweils Auswahl zwischen Fleisch- und Fishmenü. Für Programmanforderungen sind die Mittagessen am 2. und 3. Tag mit Paketlunch vom Hotel vorgesehen.
  • 1 Willkommensdrink im Hotel.
  • Eintritt beim Bergbau Park von Rio Marina.
  • Radführer wie in der Programm und Pannenhilfe während der Tour.
  • V.A.T.
  • Informationsmaterial über Insel Elba für den Gruppenleiter.
  • 1 Person gratis für jede 25 zahlende Personen.

Zusatzleistungen
  • Fahrradverleih für die Dauer ihres Aufenthalts.
  • Verschiedenen Eingaben im Rahmen des Programms.
  • Getränke.
  • Mittagessen im Hotel mit einer Auswahl an Menüs extra.
  • Zusätzliches Mittagessen in einem Restaurant.
  • Medizinische und Gepäck Versicherung "NAVALE S.O.S.”
  • Übernachtung im Einzelzimmer.

 

banner.gif